Smartphoneversicherung Tipps & Ratgeber

Wer kennt das nicht, man sitzt in der Bahn und das Smartphone rutscht aus der Hand, während man die letzten Whatsapp Nachrichten beantworten möchte – die Scheibe deines neuen Samsung S7 geht zur Bruch. Die Problematik neben dem nicht erreichbar sein für die nächsten Stunden und ohne Ersatzhandy für die nächsten Tage, ist der höherer Betrag, den man aufwenden muss um ein neues Smartphone anzuschaffen. Neben dem zerspringen des Screens eines Smartphones, werden diese auch gerne geklaut – sei es aus der Hosentasche im Rummel, oder auch in Sportstudios, wenn man in Eile es liegen lässt oder der Spind aufgebrochen wird.Diese Szenarien tun besonders weh, wenn das Smartphone neu und teuer war – insbesondere die Modelle von Samsung oder Apple kosten mehr als 700 Euro im Einkauf – beim Diebstahl aus der Tasche, oder das zersplittern des Smartphones können wir von handy-flatrate.at nicht helfen, aber wir können Ihnen verschiedene Versicherungen für Smartphones aufzeigen.

Doch wieso lohnt überhaupt eine Handyversicherung abschließen?

Eine Handyversicherung ist vorneweg günstiger, als paar Hundert Euro für ein neues Smartphone auszugeben – auch gibt es günstige Versicherungen für Smartphones, die die wichtigsten Punkte abdecken und beim Verlust, Diebstahl oder wenn es das Geist aufgibt. Die finanziellen Folgen sind einfach geringer bei einer vorzeitigen Absicherung. Wir empfehlen, je teurer Ihr Smartphone ist, desto eher sollten Sie eine Versicherung für das Handy abschließen, denn dadurch steigt auch der Sinn der Versicherung. Insbesondere tut der fortlaufende Vertrag einem nicht so weh, denn man erhält kinderleicht ein neues Smartphone und die Versicherung ist nicht so teuer.Eine Versicherung für ein Smartphone in der Topklasse beginnt ab 40 Euro im Jahr – diese sind lohnenswert, bevor das Smartphone sein Geist aufgibt oder auch durch Selbstverschuldung nicht mehr bedienbar ist. Insbesondere die Touchscreens sind sehr fehler- oder bruchanfällig, eine Sekunde nicht aufgepasst und ein Glas Wasser kann mehrere Hundert Euro zerstören.

Welche Unterschiede gibt es bei einem Smartphone Versicherung?

Haben Sie sich für eine Handyversicherung entschieden, ist der Markt an Anbietern sehr groß – die Vielfältigkeit bietet neben Vorteilen, auch Nachteile und deshalb sollte auch das Kleingedruckte gelesen werden. Die Anbieter wie Vodafone, T-Mobile oder o2 fragen gerne beim Verkauf, ob eine Versicherung erwünscht ist. Diese sind zwar nicht die günstigsten, aber man hat einen Ansprechpartner direkt vor Ort. Dagegen sind die Anbieter im Netz günstiger und es gibt auch direkte Vergleiche von Handyversicherung wie auf Handyversicherung24.com, welches nur seriöse und getestete Anbieter im Portfolio hat. Vorab sollten diese Fragen bei einem Verschluss beantwortet werden:1. Selbstbeteiligung?2. Diebstahlversicherung?3. Wie hoch war der Neupreis?Anhand diesen Punkten wird die jährliche Versicherungssumme ermittelt und man kann anschließend per Klick die neue Versicherung abschließen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*